Anhänger fürs EL Pläne ???


M

martin

Guest
Hallo zusammen ! Also.... ich möchte mal ein Problem ansprechen, mit dem ich bestimmt nicht allein dastehe. Ich bin beruflich und auch privat häufig unterwegs und möchte mein EL nicht nur am Wohnort einsetzen. Toll wäre es, wenn man einen kleinen Pkw-Anhänger hätte, mit dem man das EL überall mit hinnehmen könnte. Denkbar wäre doch ein Low-cost-Hänger, der einfach aus Achse, Deichsel und drei Auffahrschienen besteht. Mein Frage ist, ob jemand schonmal sowas gebaut hat und eventuell TÜV-fähige Pläne abgeben kann.
Gruß an alle Stromer, Martin
 
C

Claus Broja

Guest
Hallo Martin,

es gibt keine vernünftigen Anhänger von der Stange für das City-el bzw. habe ich keine gefunden. Da das City-el 2,7m lang ist, passt es auf die kleinen ungebremsten Anhänger nicht drauf. Wenn der Hänger lang genug ist, dann ist der Anhänger meist mit Auflaufbremse und zulässigem Gesamtgewicht von 2-3t.
Die Steuer und Versicherung bei Anhängern richtet sich nach dem zulässigen Gesamtgewicht.

Ich habe mir bei einem Anhängerhersteller ein unbebremsten Plattformanhänger anfertigen lassen. Das war billiger wie ein alter, gebrauchter mit 2-3t und passender länge. Der Hänger, vollverzinkt hat 2200DM gekostet. Die Auffahrrampe habe ich mir selbst gebaut. Sicherlich lohnt sich das nur wenn man, wie ich, ständig City-el von einem Ort zum anderen bewegen muß. (Bin City-el Händler)

Dann besitze ich einen zweiten welcher ein alter Bootsanhänger war. Diesen habe ich für 150DM erworben. Die Halterungen für das Boot fielen der Flex zum Opfer. Eine neue, aus Vierkantstahlrohr gefertiget Plattform habe ich angeschweißt. Probleme mit dem Tüv gabs nicht, außer mit der abnehmbare Lichtleiste. Wenn es ein Bootshänger ist darf/muß die Lichtleiste abnehmbar sein. Ist es aber ein Plattformanhänger dann muß die Lichtleiste fest am Anhänger montiert sein. Also habe ich jetzt einen Bootsanhänger. Laut Tüv Prüfer darf ich auf einen Bootsanhänger draufstellen was mir Spaß macht.

Der Bootanhänger ist ein ungebremster Bootsanhänger Marke Harbeck, vollverzinkt, Nutzlast 260 Kg, Leergewicht 90 kg, 430cm lang, 145cm breit, Bereifung 5.00-8



ACHTUNG !!

TIP
Bitte beachte das das City-el in Fahrtrichtung zu transportieren ist bzw. einen Spanngurt um die Haube zu spannen. Es ist schon Leuten passiert das beim Transport sich das Haubenschloss geöffnet hat. Die Haube hat sich dann bei voller fahrt geöffnet und war weg bzw. total zerstört. (neue Haube kostet ca. 5500 DM)


Servus aus München
Claus Broja
 
W

Werner Weiß

Guest
hallo claus! ;-)
da hab ich aber ne kleine frage an dich: ähhh wie verspannst du ne baisc- version? beim targa oder beim cabrio kannst du den gurt beim verdeck durchfädeln ;-)
und zum anderen .... wie ladest du ein el wenn der anhänger nur auf 260 kg nutzlast zugelassen ist .... meines wissens nach hat ja so eines 300 kg :confused: oder schiebst du das el rauf weil die batt´s raus sind! ... aber :cool: bleiben wer konntroliert so ein anhänger schon!!!! ist mir halt aufgefallen euer el-flitzer weiss :D
 

Vera Kürten

Neues Mitglied
21.09.2002
34
Hallo!

Wir haben einen kleinen, leichten Anhänger - ursprünglich für den Transport von drei Motorrädern gedacht - etwas umgebaut. Nun passt genau ein El darauf, das man mit einer Winde über eine kleine Rampe hochziehen kann.

Gruß, Vera
 
C

Claus Broja

Guest
Hallo Werner,

das City-el schraube ich auf dem Anhänger fest. Ich habe mir eine Halterung aus Vierkantstahlrohr geschweißt. Ich muß rückwärts auf den Plattformanhänger auffahren sonst bekomme ich nicht die nötige Stützlast auf die Kupplung.

Beachten: Haube gegen öffnen sichern!!

Die Blattfedern werden doch unten von einer Spurverstärkung/Führung gehalten. Ich meine das schwarze Rohr. Dieses Rohr passt in meine Halterung und wird verschraubt. Vorteil: Bei neiner Vollbremsung wird das City-el in meiner Halterung gehalten. Bei längeren fahrten sicher ich noch zusätzlich mit Spanngurten. Lange Rede...., ich mache ein paar Fotos und stelle sie ins web.

Ladegewicht: Ist kein problem. Das City-el welches auf dem Bootsanhänger steht ist ausgeschlachtet und nur für Werbezwecke gedacht. Aber eine Auflastung wäre beim Tüv auch kein Thema.
 
R

Reinhold

Guest
Ich habe einen normalen Anhaenger, von ATU, der ist normalerweise 220 lang, und etwa 130 breit.
Wenn man die Heckklappe offenlaesst passt der El gut drauf. Man muss mit einem Gurt durch das Vorderrad und um die Deichsel sichern.
Jedenfalls transportierte ich so meinen El.
Den Anhanger gibts sogar bei mir im Ort! Da ist der Hersteller "Stedele". kostet ca 1600.-
Bei Bedarf kann ich mal nach Sonderbauformen fragen- der stellt alles her!
Aber am billigsten ist natuerlich ein gebrauchter...
Tschau
Reinhold
 

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren