Aiways U5 Ion soll 2019 für 25.000 Euro erhältlich sein


Das erste Elektroauto des chinesisch-deutschen Start-Up Aiways soll ein E-SUV werden und ab September 2019 in China erhältlich sein. Doch nicht nur in Asien soll das neue Modell auf den Straßen rollen. Der Start ist in Deutschland für 2020 vorgesehen. Kostentechnisch soll die Variante bei ungefähr 25.000 Euro liegen.

Aiways U5 soll schnell und zuverlässig den Markt erobern

Das Unternehmen hat große Pläne. Zunächst sollen zwei E-Automodelle pro Jahr ab 2020 auf den Markt kommen. Vorgesehen sind im ersten Jahr 150.000 Einheiten des Aiways U5 Ion. Ein Jahr später soll die Zahl sogar auf 300.000 Versionen pro Jahr angehoben werden.


Diese Ziele sind ehrgeizig - daher kann es für das Start-Up nur von Vorteil sein, wenn sich das neue Elektroauto schnell auf den Märkten dieser Welt etabliert. Mit einem Preis von umgerechnet 25.000 Euro wäre ein guter Start durchaus möglich.

Leistungen im Überblick

Das Modell kommt auf 19 Zoll Felgen und liefert insgesamt 190 PS - das ist, im Gegensatz zur Konkurrenz, nicht sonderlich viel, aber reicht für die breite Masse auf jeden Fall. Mit 315 Nm kommt der E-Frontmotor, der sich über der Vorderachse befindet, von 0 auf 100 in unter zehn Sekunden.

aiways-u5-fotoshow-jpg.3476


Die Reichweite wird indes mit 460 km beziffert. Hernach lässt sich das Modell dank biometrischer Technologie binnen 40 Minuten auf 80 Prozent aufladen. Zudem können Kunden an Akku-Austauschstationen zusätzlich 20 kWh-Akkus anmieten, die für weitere 100 km ausreichen. Die Türen lassen sich mithilfe von Hand- und Gesichtserkennung öffnen. Weiterhin stehen verschiedene Kameras zu Verfügung, die eine Rundumsicht liefern. Zwölf Ultraschallkameras und eine Mobileye EyeQ4 Kamera, die für das autonome Fahren Level 2 dienlich ist, runden das Bild ab.

Insgesamt wirkt das Modell recht aufgeräumt. Der Innenraum erscheint zwar futuristisch, aber auch praktisch. Auffallend ist der 12,3 Zoll Touchscreen auf dem Mittelkonsolenfeld. Dreifach aufgeteilt ist zudem das 10,25 Zoll Digital-Instrumentenbrett. Der Fokus liegt allerdings auf dem Lenkrad, welches nicht geschlossen ist. Mittels Drehdruckknopfschalter lässt sich der Motor starten. Ohne viel Schnick-schnack, aber mit viel Technik ausgestattet, dürfte der U5 Ion so manches Autofahrerherz sicherlich höher schlagen lassen.

Quelle:
auto-motor-und-sport.de

aiways-jpg.3477

Bilder: Aiways
 

Kommentare

Stromer71

Neues Mitglied
01.01.2013
2
0
#2
wenn ich mit meinen 1,88 m Körpergröße da rein passen würde,
wäre dies sofort mein Auto.
Bis dahin hat mein iOn wohl die 150tkm überschritten..
 

Neue Themen

Anmelden

Neue Themen