5 Wochen SAXO Electrique

Bernhard Nagel

Neues Mitglied
21.08.2006
0
0
#1
Hallo Elektomobilisten,

seit Mitte Juli wird elektrisch gefahren und freue mich nun eurem Forum anzugehören!
Mein "neuer" Citroen Saxo hatte beim Kauf gerade mal 8500km auf den originalen Batterien obwohl das Auto schon 5 1/2 Jahre alt ist. Inzwischen habe ich rund 1800km draufgepackt und durchweg gute Erfahrungen mit dem Zitrönchen gemacht.
Es ist eine 2-sitzige Variante (Entreprise) mit grosser Ladefläche, das Fahrzeug lief in Frankreich/Mühlhausen wohl für eine soziale Einrichtung.
Ich nutze es vorwiegend für die Fahrten zur Arbeit Frankfurt - Mainz (eine Strecke ca. 35km) und natürlich für alle Kurztrips.
Seidem steht sich der Diesel-Passat meistens die Reifen eckig..;-)
Radio und Lautsprecher habe ich nachgerüstet, wie beim Saxo üblich waren schon alle Kabel und die Antenne vorhanden so dass der Einbau einfach war.

Nun noch 2 Beobachtungen:
Seit einer Woche tritt gelegentlich ein Ruckeln bei hohen Fahrströmen auf. Bei der Km-Leistung sollten die Motorkohlen doch noch gut sein. Auch bei normaler (ruckfreier) Fahrt ist die Anzeigenadel der Stromanzeige etwas unruhig.
Weiterhin höre ich den Motor nun deutlich laufen (eine Art Sirren, was mit höherer Geschwindigkeit natürlich heller wird..), besonders wenn ein Fenster geöffnet ist und ich an reflektierenden Flächen wie Hauswänden vorbei fahre.
Am Anfang ist mir das Geräusch entweder nicht aufgefallen oder es war nicht da.
Ist das normal?
Ach so, und dann läuft fast ständig die Pumpe der Servo-Bremse. Ich vermute mal die übliche undichte Abdeckkappe?

Grüße,
Bernhard
 

Heinzz

Mitglied
30.09.2005
76
0
#2
Hallo Bernhard,

Deiner hat erst 10300km runter? Ist ja fast ein Neuwagen. :)

Zur Unterdruckpumpe: Entweder die Kappe oder die Leitung... Ist schon viel drüber hier geschrieben worden.

Zum Geräusch: Du meinst wahrscheinlich das hochfrequente surren, ähnlich eines Düsentriebwerkes. Oder?! Also meiner hat das auch, somit glaub ich is das normal.

Zum Ruckeln: Vor kurzem waren bei meinem 106er die Kohlen am Ende (45000km). Bis dato viel mir immer wieder ähnliches auf wie von Dir erwähnt.
Das Econometer "zuckte" regelmäßig bei kostanter Fahrt im grünen Bereich, ohne aber das der Motor ruckelte.
Wenn ich stark beschleuntigte ruckte er manchmal, ähnlich einem Verbrenner wenn er sich "verschluckt". Dessweiteren hatte ich das Problem das das Fahrzeug nicht zuverlässig Rekuperierte. Bei ca. jedem 10ten Gaswegnehmen passierte erst mal nix. Nach paar Sekunden fing er dann an zu Rekuperieren. Oder nachdem ich einen Berg hinab fuhr und allmählig wieder Beschleunigen wollte, passierte ebenfalls erst mal nix.

Nun hab ich wie schon erwähnt die Kohlen erneuert, und alle o.g. Symptome sind verschwunden! Warum? Keine Ahnung! :)
Dabei hatte ich auch das Steuergerät abgeklemmt. Evtl. hatte es auch damit zu tun. Ich weis nicht. Doch er läuft besser als je zuvor, seitdem ich ihn habe.

Kannst ja einfach mal den primär u. sekundär Stromkreis unterbrechen und dann für eine Stunde das Steuergerät abklemmen. Mehr wie nix bringen kanns ja nich!

Gruß

Heinz
 

Wolfram

Neues Mitglied
01.03.2006
0
0
#3
Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Auto. Das sirrende Geräusch ist normal, das macht meiner auch und man hört es ganz deutlich, wenn man die Fenster geöffnet hat und an Wänden vorbeifährt. Etwas anderes ist das Ruckeln und teilweise "Nichtrekuperieren". Da würde ich mir bei etwa 10000 km echte Gedanken machen. Die Kohlen sollten so um die 40000 km reichen und nicht nach 10000 runter sein. Wenn doch, könnte ein Kollektorschaden vorliegen. Hatte genau das selbe Problem nach einem verpfuschten Kohlewechsel durch die Bremer Citroen-NL. Danach ruckelte das Auto beim "Gas geben" und rekuperierte z.T. nicht. Ergebnis: defekter Kollektor. (Schaue Dir mal meine Beiträge dazu an "Motorschaden nach Kohlewechsel") Ist der Schaden noch nicht sehr tiefgängig kann man u.U. den Kollektor abziehen lassen, das kostet etwa 400 ¤, andernfalls ist der Kollektor unrettbar verloren. An Deiner Stelle würde ich das sofort nachprüfen und nicht noch weiterfahren. Kohlen ausbauen und dann siehst Du am Abbrand der Kohlen ob etwas nicht stimmt und Du kannst einen kurzen Blick auf den Kollektor werfen. Das würde ich auf jeden Fall tun.
Ist eigentlich die Reichweite heruntergegangen?
 
A

Adolf Höötmann

Guest
#4
Hi Bernd,haste maln Link für den Elit Ersatz?
Gruß A.H
 

Heinzz

Mitglied
30.09.2005
76
0
#5
Hallo Wolfram,

wenn Du lust hast, schreib doch mal wie die Auseinandersetzung mit der Wekstatt dann weiter verlief, bzw. was mit Deinem Saxo nun war. Interessiert mich schon.
Hab mir auch mal die Bilder Deiner Kohlen angesehen. War bei mir auch so das zwei fast doppelt so stark abgenutzt waren als die anderen. Allerdings nach 45000km.

Gruß

Heinz
 
E

emil Ogris

Guest
#6
Hallo Bernhard bitte sofort die Kohlen kontrolieren es hängt eine Kohle!!! Sonst has du einen großen Kolektorschaden. Anfrage bei der Fa Schunk,es werden neue Kohlen erzeugt. Habe mit Herrn Denner verschiedene Kohlen getestet .Es kommen neue ENGINEn heraus mit ca 70 000 Km .Bitte um etwas Gedult.Die Kohlen können bei mir oder Schunk gekauft werden 65 ¤ Gruß Emil
 

Sinus

Mitglied
16.05.2005
53
0
#7
Hallo Emil,

hast Du Infos bei welchen Fahrzeugen diese Kohlen verwendet werden können. Meine sind noch gut aber welche auf Vorrat wären ein beruhigendes Gefühl.

Ab Samstag Peugot Partner electrique Bj. 2000 33.000 km

 
B

Bernhard Nagel

Guest
#8
Hallo Emil,

der Saxo bekommt erst mal eine Zwangspause bis die Kohlen gecheckt sind.
Muß mir zu diesem Zweck noch Auffahrrampen besorgen, sonst komme ich da nicht ran.
Danke an alle, auch die emailer, für die vielen Tipps!
Einen defekten Kollektor möchte ich nicht riskieren...

Ich würde gern einen der Schunk-Kohlensätze abnehmen, sobald sie erhältlich sind.
Prima Aktion!
70.000km? Da hätte man einige Jährchen guten und sicheren Antrieb!

Grüße,
Bernhard
 

modulo1

Neues Mitglied
01.01.1970
0
0
#9
Hallo Emil,

ich fahre seit ca. 4 Wochen Saxo und habe in der Zeit etwa 2100 Km abgespult. Es sind jetzt schon 51500 Km auf der Uhr und ich sollte mich langsam um Ersatzkohlen bemühen. Beim stöbern im Forum bin ich auf diesn Beitrag gestoßen und wollte Fragen, ob denn dieses Angebot noch gilt. Auch ein Weiterführender Tipp wäre hilfreich.

mfg Heiko W.