48 V City-El mit 4 Optima Batterien und 4 Optima Ladegeräten


Martin Teuber

Mitglied
10.09.2004
80
Hey Leute, ich habe ein Problem mit einem Umgebauten EL der mit 4 Einzelladegeräten geladen wird. Dies ist notwendig, da noch der 36 V orginal Wechselrichter verwendet wird und die 4. Batterie somit nur vor dem Motorsteller geschaltet ist. Das funktioniert ansich so, leider scheinen die Ladegeräte aber die Reihenschaltung der Batterien nicht gut zu verkraften. Des häufigeren ist es nun vorgekommen, das sie die Batterien bis zum Kochen Überladen haben und was das bei einer Gel Battereie heisst ist wohl klar :-(
Hat noch jemand die orginal Lader von Optima ?
Woher bekomme ich günstig einen 48 V Wechselrichter ?
Welches Ladegerät sollte man für nen 48 V nehmen ?
Gruss Martin
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
Hallo

Wenn du einen 48V DC-DC Wandler brauchst dann kann ich dir wahrscheinlich
weiterhelfen ...

MFG John
 
W

Wolfgang Klievering

Guest
Hallo Martin,

vergiss die original Optima Lader. Horst Hollman hat damit lange experimentiert incl Garantie Ladertausch und Batterietausch; hat nie vernünftig geladen.
Die Optima kannst du genauso gut mit einer CC CV Ladung Laden.
Beginnend mit vollem Strom 20 - 50 Ampere bis zum Erreichen der entsprechenden Spannung ( müsste ich nachsehen ) dann nur noch Konstantspannung bis Strom < 0,25 A dann aus oder Erhaltungsladung. Das mit 4 kleinen Einzelladern und du bist fertig.

Gruß Wolfgang
 

Martin Teuber

Mitglied
10.09.2004
80
:rp:Ooops... ist natürlich ein City El !!!!

Ja, das stimmt, TWIKE war wohl ein Irrtum. Ich hab dann auch mal die Überschriften im Betreff auf City-El umgestellt, soll ja keiner irregeführt werden!
Gruss, RR, Co-Admin
 

Bernd Kürten

Neues Mitglied
29.04.2006
5
Die vierte Batterie nur vor die 36 Volt Steuerung vorzuschalten ist grundsätzlich ungesund für die Batterien. Was passiert ist folgendes:Wenn der Steller noch im Pulsbetrieb ist, wird solange der Steller durchsteuert ein Strom vom 48 Volt Anschluss durch den Motor und den Steller zum Minuspol hin aufgebaut. Wenn nun der Steller den Strom unterbricht fließt der Strom vom 48 Volt Anschluß weiter durch den Motor und über die Freilaufdioden vom Steller zum 36 Volt Abgriff. Die Folge ist, dass die 4 Batterie wesentlich stärker entladen wird, als die drei anderen. Das wird um so schlimmer, je länger der Steller im Impulsbetrieb ist (Stadtverkehr). Darüberhinaus ruiniert man sich die Schütze, da die jetzt den Strom unterbrechen müssen, selbst wenn der Steller komplett sperrt fließt je der Strom über die Freilaufdioden weiter, bis die Schütze unterbrechen, was einen kräftigen Lichtbogen gibt.
Gegenüber diesen Problemen ist ein Umbau vom Steller für ca. 100 Euro wohl vorzuziehen.
 

Martin Teuber

Mitglied
10.09.2004
80
Das Problem lag im DC/DC Wandler, der hatte noch 36 V. Hab aber gerade einen neuen mit 48V ergattern können. Ausserdem werden die 4 Optima Lader jetzt gegen ein Fronius Selectiva Eco Ersetzt, ich hoffe dann ist ruhe im Karton :)
Gruss Martin
 

Willi Schmidt

Neues Mitglied
09.10.2006
14
Hallo,
Nimm Dir doch einfach eine Anleihe beim Kewet.
Dazu gibt es ein Ladegerät bei Menzer Elektronik das mit bei einem 48 Volt
Akkusatz mit 25 Ah ladestom arbeitet. Ich habe es von " Forster Autoverleih" in
90443 Nürnberg Tel. 0911/422181.

Gruß Willi
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!