3-STUFEN-AUTOMATIK-EINZELLADER

  • Themenstarter Thomas Kluck
  • Datum Start
T

Thomas Kluck

Guest
Hallo Ellis,
ich fahre seit kurzen ein EL von 91. Bin ein wenig von meinen Blei-Akkus 100Ah(03/05) nicht gerade positiv überrascht. Ich fahre täglich 30 km zur Arbeit. Ich habe das Serien Ladegerät und habe heute eine Werbung von einem 3-STUFEN-AUTOMATIK-EINZELLADER gesehen. Währe das was um meine Reichweite zu vergrößern und um meine Batterien zu schonen? Ich habe das Ladegerät von abends 18 Uhr bis 4 Uhr morgens am Netz. Schaltet sich das Gerät automatisch ab? Wie verhält sich eigendlich das Serienladegerät? Hat jemand Erfahrung mit 3-STUFEN-AUTOMATIK-EINZELLADER von bock-ek.com?
 

Mackgyver

Neues Mitglied
19.05.2006
17
Hallo Thomas,

die Lader sind schon bekannt, such mal hier im Forum nach "IVT Lader". Wenn Du Dir welche zulegen möchtest, kauf sie lieber bei CONRAD, hier sind sie 30 (dreißig) Euro günstiger als bei bock-ek.com! :eek: Die Bestellnummer bei C lautet 510428 viel Spaß.

Gruß Mackgyver
 
A

Arne Peters

Guest
Hallo Thomas

Mit diesen Einzelladern habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Unter dem alten Sereinladegerät hatten meine Blei-Vlies-Akkus von Effekta gelitten (trotz der bei Ralf Wagner beschriebenen Änderungen für Blei-Gel-Batterien an der Ladeplatine). Während eine Batterie überladen wurden, wurden die anderen nie richtig voll. Wenn die IVT Lader an jede batterie einzeln angeschlossen werden, stören die Herstellungs-bedingten Unterschiede zwischen den in Serie geschalteten Batterien nicht ud sie laufen nicht auseinander. Mit rund 48¤ pro Stück sind die Lader nicht besonders teuer. Das gerät schaltet automatisch auf Standby-Spannung, wenn die Batterien voll sind. Ich habe bei mir die Stecker abgeschnitten und alle Kabel in einer Verteilerdose verbunden, damit ich ohne Dreifachstecker oder Kabeltrommel auskomme. Weiterer Vorteil: Die 3 Lader sind wesentlcih leichter und kleiner als der transformater des Sereinladegeräts. In meinem Fall konnte ich nach Einbau dieser Lader noch knapp ein Jahr mit den alten Batterien fahren.

Du schonst auf jeden Fall deine Batterien mit den Geräten. Ob die Reichweite sich verbessert, bezweifle ich allerdings. Ich gehe davon aus, dass du nach den 30 km wieder laden kannst, sonst wären 60 km für 100 Ah Blei-Akkus eindeutig zu viel.

Viel Spass beim probieren !

Arne
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge