1S Balancer , Überlastschutz, einstellbar oder die deutlich vor 4,2V anspringen gesucht.


Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.927
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
Hallo Balancer Gemeinde, :)
ich suche 1S Balancer die bei ca. 4,1 Volt anfangen den Strom zu verbraten, bezahlbar und einfach und von 300 Milliampere bis 2 Ampere Last
Ich habe im Netz nach langem suchen immer noch nichts gefunden.
Vielleicht hat einer eine Idee oder weiß was ?
Gruß
Horst
 

Loelle

Mitglied
27.01.2014
140
Wenn Du selbst aufbauen möchtest schau mal im Netz unter "MAX921 Balancer". Den MAX921 findet man nicht so einfach, aber der Vergleichstyp ist LTC1440. Ich fahre die schon seit 50000km im Clio. Als Lastwiderstände habe ich 3 4,7Ohm 5W Parallel geschaltet und als FET ein 7401 genommen.
Eine Leiterplatte habe ich mal dafür entwickelt. Layout könnte ich dir zukommen lassen.
Leiterplatten hatte ich damals bei "Platinenbelichter" machen lassen.
Gruß Lölle
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.795
sorry gibts wohl nicht es sei dem du nimmst 2 Junsi 3010 dazu brauchst du aber 2 Netzteile
 

Reiner106

Mitglied
07.05.2018
217
nahe Giessen / Hessen
1S? Also suchst Du keinen Balancer, sondern ein Protection Board? Oder versteh ich was falsch? Suchst Du ein externes Gerät (wie der Junsi) oder eher nur eine Platine zum Verbasteln?
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.927
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
deshalb finde ich nichts, was nicht gibt kann man nicht finden..... wie machen das dann andere ? hmmm...
3010 ist ein Ladegerät....?!

ich suche ein verbräter der beim laden ab 4,1 Volt anspringt,
da die Zellen nicht mehr neu sind... als Schutz...

ich möchte meine 14 Kokam Zellen damit bestücken
 

Reiner106

Mitglied
07.05.2018
217
nahe Giessen / Hessen
Balancer gleichen ja zwischen mehreren Zellen aus - sie "stellen Balance her".. Bei einer Zelle macht das keinen Sinn :)
Die Schutzschaltungen (überladen, zu tief entladen, etc..) gibt es aber auch für einzelne Zellen (wie sie z.B. in machen Rundzellen schon fest verbaut sind..).. Als kleine Paltinen gibts das z.B. unter dem Begriff "protection board", google mal, man wird erschlagen... Die sind meist auf eine feste Voltzahl eingestellt, kann sin, das 4.1 volt da nirgends zu finden ist, aber da musst Du dich einfach mal durchwühlen, die Suche spuckt Unmengen aus...

Junsi 3010 ist ein Ladegerät aus dem RC Hobbybereich, genau. So was wie Graupner, Robbe, usw... nur eben aus china, wird in Deutschland aber auch verkauft, es gibt auch einen engagierten Händler, der die Modelle der Firma Junsi anbietet. Das kann man einstellen wie man will... zj-hobbyshop oder so - kann ich empfehlen.

Ansonsten gibts natürlich aus dem RC Bereich zig Ladegeräte mit denen man 1S laden könnte..

Versteh ich es richtig: Du hast eine einzelne Zelle und willst nicht, dass sie über 4.1V geladen wird - alles, was mehr ankommt, soll "verbraten" werden = von der Elektronik weggedingst usw... Richtig?

Denn dann könntest Du Dir auch einen einfachen DC/DC Wandler mit einstellbarer Ausgangsvoltzahl und Strombegrenzung kaufen.. Gibts "vom Chinesen" auch überall für kleines Geld (unter 10 Euro teilweise).. Den stellst du auf 4.1 Volt, die Strombegrenzung auf 2A - und zack - wenn am Eingang mehr als 2A oder 4,1 Volt ankommen, macht das nix. "nach unten" hilft Dir das aber natürlich nix, vor tiefentladen schützt das nicht, für eine "all-in" Lösung brauchst Du ein sogenanntes, oben genanntes, Protection Board (also ein BMS für 1S)...

Hilft das? Hab ichs richtig verstanden, was Du machen magst ?
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.927
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
4,1V nicht 3,4 oder 3,6 oder 3,65 V :)
der Drift der 56 gebrauchten unterschiedlichen alten Zellen ist schon nicht ohne. um auf dauer nicht immer dabei stehen zu müssen um das händisch auszugleichen brauche ich die...
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.927
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
ich habe mir vorgestellt an einem Akku , an plus und minus eine Platine anzuklemmen die damit reagiert das sobald der Strom über 4,1V geht ( 4,05-4.15 ) ,es dann verbraucht ( vernichtet ) damit die Zelle nicht überladen wird.
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.927
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
wird mit zB ,,10 Ampere weiter geladen, als der 2 Ampere Verbräter verbrät dauert es ja noch eine ganze Zeit bis von 4,1V die Zelle voll ist, bei 4,2 Volt, 30Minuten dauert es schätze ich,,,aber das soll ja gar nicht soweit kommen , Ladeschlussspanung , Countdowner , Balncer sollen das verhindern und ich selber am ende auch mit, doch es wird nicht einfach etwas zu finden...
geht der verbräter deshalb kaputt ? Nein, nur Heiß. oder ?

ich habe gerade noch was in der Kiste gefunden, kann ich die so umbauen ? und was brauche ich dann ?
15 Stück habe ich davon.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Hallo Horst,
nein, die Verbräter gehen nicht kaputt wenn du die Wärme odentlich weg bekommst. Nicht umsonst haben sie Kühlkörper.
Aber deine Zellen gehen kaputt wenn sie überladen werden! Aber das weisst du ja.

Ich kenne deine Zellen nicht die du so überwachen bzw. behandeln willst, aber 4,1V ist schon recht voll für alles was Lithium in der Bezeichnung hat. Bis 4,2V dauert es dann normalerweise nur noch sehr kurze Zeit.
Verschätze dich mit den 30 Minuten bei 10A bloß nicht.
Deine gefundenen Teile kenne ich nicht.

mfG
Peter
 

Loelle

Mitglied
27.01.2014
140
Also ich habe meine Module auf 3,65V eingestellt. Ich habe 40 Zellen, das sind dann max. 146V.

Mein Ladegerät ist auf 142V eingestellt, dann wäre die theoretische Zellspannung 3,55V.
Also reagiert kein Modul. Sollten die Zelle irgendwann mal weglaufen und 3,65V erreichen wird diese mit 2,3A entladen. Bei 3,6V schaltet die Last wieder ab.

Alle 1000km mache ich eine Ausgleichsladung indem ich die Batterie mit einem Strom von 1A lade bis alle Module aktiviert werden. Damit sind alle Zellen wieder ausgeglichen.

Natürlich vorweg einmal normal laden, sonst dauert das ewig.

Suchst du so was.
 

Anhänge

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.795
wird mit zB ,,10 Ampere weiter geladen, als der 2 Ampere Verbräter verbrät dauert es ja noch eine ganze Zeit bis von 4,1V die Zelle voll ist, bei 4,2 Volt, 30Minuten dauert es schätze ich,,,aber das soll ja gar nicht soweit kommen , Ladeschlussspanung , Countdowner , Balncer sollen das verhindern und ich selber am ende auch mit, doch es wird nicht einfach etwas zu finden...
geht der verbräter deshalb kaputt ? Nein, nur Heiß. oder ?

ich habe gerade noch was in der Kiste gefunden, kann ich die so umbauen ? und was brauche ich dann ?
15 Stück habe ich davon.
Umbauen geht immer Schaltplan hast du ja, und die Verbräter gehen kaputt oder (und) die Zelle. Richtige BMS kann man einstellen über das Steuermodul, warum du nichts findest ist klar das Zeug gibts nur für Modellbau mit recht mikrigen Strömen.

Gruß

Roman
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren