125er Roller auf Elektroantrieb umbauen?


williathome

Neues Mitglied
07.06.2006
12
0
#1
Hallo,
ich habe viele Fragen zu einem geplanten Roller Umbau.
Es ist ein 125er Leonardo von Aprilia mit original 9KW. Der TÜV trägt mir bis zu dieser Leistung einen Elektoantrieb ein.
Ich denke an eine Reichweite von ca. 70km. Bei 90kmh hätte man ca.1000Umin des Hinterrades. Eine Untersetzung bis zu 4:1 ist einfach zu machen.
Meine erste und wichtigste Frage ist: lohnt sich das überhaupt? Vielleicht hat ja jemand so einen Umbau schon gemacht.

Den Vectrix Roller hatte ich schon gefunden, leider habe ich keine Vorstellung was der so kostet. Weiß jemannd ca.den Preis?
Kokam hat tolle Lipo Akkus mit 100Ah und 2,7kg je Zelle. Aber dafür habe ich auch noch keinen Preis.
Ich habe auch schon daran gedacht Brushless Motor und Regler aus dem Modellbau Bereich zunehmen. Kostet zusammen ca. 1000Euro.
Aber dazu fehlt mir auch Vergleich zu anderen Motor Herstellern. Vielleicht geht es mit gebrauchten Teilen (Motor/Regler) billiger.

Willi
 
04.04.2006
55
0
#2
Hallo Willi,

das ist ein respektables Vorhaben, das Du Dir da ausgesucht hast.
Ich empfehle zunmächst mal die nötige Energiemenge auszurechnen, die Du für Deine Anforderungen brauchst, dann die Preise der von Dir favorisierten LiPos zu prüfen und nachdem Du Dich erholt hast vielleicht doch lieber keine Modellbau-Komponenten (Lebensdauer!!!) zu verwenden.
Halte uns auf dem Laufenden und verzeih mir meinen Pessimismus.

Grüße

Peter
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.067
0
#3
Hallo Willi,

der Vectrix soll, wenn er denn endlich mal verkauft werden sollte, angeblich um die 8000¤ :eek: kosten.
Ähnlich dimensioniert sind die Kokam-Zellen: die Preisformel lautet 5.18*Kapazität in Ah = Preis in $$$ :eek::eek:.
Also 518¤ pro 100Ah-Zelle, natürlich noch ohne BMS...

Vielleicht gibts ja inzwischen auch was preiswerteres bei ERUN. Die verwenden auch Kokams aber kriegen bestimmt Rabatt ;-).
Das Modul Po020T09 (24V/20Ah) gab es letztes Jahr mal für 990CHF bei Ebay.

Ich weiß nicht, wieviel Platz im Leonardo für Akkus wäre, soweit mir bekannt darf ja am Rahmen nichts verändert werden wg. TÜV.
Eventuell solltest Du es mit weniger kW und einem Radnabenmotor probieren, und dann vielleicht versuchen Saft NC-Akkus unterzubringen.
Auch nicht ganz billig, aber altbewährt!

Gruß Jens
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge