106E / Saxo el Drehstab prüfen

astromeier

Neues Mitglied
07.02.2015
34
MA
www.psa-e-wiki.de
Hallo allerseits!
Mein Saxo hängt hinten links etwas tiefer, weshalb ich den Drehstab/Torsionsstab prüfen möchte.

Roman schrieb vor 11 Jahren:
Überprüf das mit dem Drehstäben trotzdem, Fehler sind da schlecht zu erkennen wenn die genau in den Aufnahmen gerissen sind.
Du brauchst dazu eine Bühne, Wagen hochheben Räder runter und Stütze unter den jeweiligen Arm.
Dann langsam ablassen bis der Drehstab entlastet ist, kann man jetzt mit der Hand wackeln ist das Teil kaputt.
Wenn dann solltest du beide wechseln kostet mit Arbeitszeit so zwischen 300 und 400¤, selbermachen empfiehlt sich nicht.
Gruß
Roman
Wenn ich das richtig verstehe, muss ich zur Prüfung des Drehstabs für den LINKEN Arm den RECHTEN Arm unterstützen
und die Bühne dann ablassen, um den Drehstab für LINKS zu entlasten.
Wenn ich den linken Arm unterstütze würde doch der Drehstab wieder mehr gespannt werden, oder?
Die Achse hat doch aber auch einen Stabi im Rohr - kann ich trotzdem so vorgehen oder sehe ich da was falsch?
Danke für eure Hilfe!
 

el3331

Aktives Mitglied
03.12.2008
752
Köln
Hallo,
ich habe keinen Saxo, sondern einen AX. Bei dem ist kein Stabi in der Achse. Den haben nur die schnelleren Typen. Kann man aber sehen: Mit Stabi ist eine relativ massive Befestigung vorhanden, ohne nur rechts und links je eine dünne Schraube zum Verschließen des Achsrohrs.
Lothar
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.134
Heidenrod
Er meint keinen Stabi.

Der Torsionsstab ist die Federung der Achse. Irgendwo hatte ich mal gelesen, die vom Elektromodell sind verstärkt, die vom Verbrenner also nur bedingt einsetzbar...

Gruß,

Werner
 

citicar75

Mitglied
13.08.2018
236
... warum willst Du testen, was der Torsionsstab macht ? Und dann - die Achse muß eh instandgesetzt werden..
Der Torsionsstab hat eine Außenverzahnung, die Schwenkarme eine Innenverzahnung, beides ist prima zusammengerostet, die arme sind Guß, die Stäbe - Stahl - ist klar, was da passiert.
Ich habe mal eine PN reinkopiert, die ich vor einiger zeit einem "Leidensgenossen" geschickt habe:

Guten abend,
anbei das Gewünschte.
Ist natürlich schwierig zu machen, ich baue immer die Hinterachse - den Hinterachsträger aus, Bremse abbauen, wenn die Hinterachse kommt, ist es meist auch an der zeit die Bremse und die Radlager zu machen.
Dann kommt eine instandgesetzte rein und alles retour, dauert etwa einen Sonnabend lang.

Gib mal bei YOUTUBE "Hinterachse Saxo" ein und schau Dir mal die Videos an, vor allem das, wo mit dem Brenner gearbeitet wird. Die Torsionsstäbe rauszubekommen ist echt lustig - das ist auch der Grund, weshalb ich den kompletten, entkernten Achstäger mit den Schwenkarmen zum Ortsmechanicus gebe und immer eine instandgesetzte auf Lager habe. Instandsetzung kostet um die 250 Teuro, in der Zitronen oder Löwenwerkstatt
eine Seite um die 800 Teuro.

Es gibt da noch die Möglichkeit eine instandgesetzte Achse dort: https://hinterachse24.de/ zu kaufen und einfach die dort verbauten dünneren Torsionsstäbe gegen die dickeren von den -electrique zu tauschen - habe ich aber noch nicht probiert.

Die Lebensdauer einer Hinterachse ist bei den Verbrennern um die 140Tkm, sind ja maximal 2 Personen nur drin, bei den -electrique fahren die 11 Akkus in der hinteren Kiste ständig mit - das sind dann ständig 1,5 Personen - Haltbarkeit entsprechend geringer - Erfahrungswert etwa 100Tkm

... die Torsionsstäbe der "electrique" sind 19,7 mm im Durchmesser, die der Verbrenner, mit Ausnahme der VTS
Fahrzeuge sind dünner. Stabi ist bei den "electrique" nicht eingebaut. Die stärkeren Torsionsstäbe sind rot und haben schwarze "Banderolen".
Eine orginale Verbrennerachse habe ich schon mal eingebaut - es ergab sich ein ungewöhnliches (übersteuerndes) Fahrverhalten und das Fahrzeug steht nicht mehr in der Waage, der Bereich der Scheinwerfereinstellung ist unakzeptabel und wird von (bei uns) der DEKRA so nicht akzeptiert.

Die Instandsetzungsanleitung für die Hinterachse kann ich auf PN Anfrage zuschicken, für das Forum hier ist sie einfach zu groß. Ich habe es einmal (unter Schmerzen) probiert und dann die Hände davon gelassen.
Regenerierte Verbrennerachsen mit Garantie gibt's z.Zt. für (162+ Versand) Teuro auf der o.g. Webseite.
Da lohnt es sich nicht, den Schweißb4renner anzuzünden ...
 

astromeier

Neues Mitglied
07.02.2015
34
MA
www.psa-e-wiki.de
Hallo citicar75, vielen Dank für deine Antwort!
Ich wollte halt prüfen, ob's wirklich der Drehstab ist - aber nach deinen Angaben muss ich wohl wirklich damit rechnen!
Mein Saxo hat gerade 100.000km...
Jetzt weiss ich auch, dass der electrique keinen Stabi hinten hat ;-)
 

Anmelden

Neue Themen