1.000 km - 24 h - Rekordfahrt - Flensburg Füssen

eRUDA

Neues Mitglied
14.01.2013
45
0
#1
[img size=450]http://www.eruda.de/wp-content/uploads/karte-k.png[/img]

•1.000 km
•100% elektrisch
•Flensburg – Füssen
•Montag 14.10.2013 – 00:00 – 22:00 Uhr
•“Reichweitenangst war gestern”

•Flensburg – Hamburg – e8energy – 147 km – 00:00 – 2:00
•Hamburg – Soltau – RWE – 99 km – 3:10 – 4:10
•Soltau – Hannover – enercity – 92 km – 5:10 – 6:20
•Hannover – Hann – Verosrgunsbetriebe Hann – 139 km – 7:10 – 9:00
•Hann – Fulda – Rhön Energie Fulda – 126 km – 10:20 – 12:00
•Fulda – Wolkshausen – Suntec Energiesysteme – 128 km – 13:10 – 14:40
•Wolkshausen – Bopfingen – sonne2go – 123 km – 16:00 – 17:40
•Bopfingen – Memmingen – LEW – 119 km – 18:50 – 20:20
•Memmingen – Füssen – Allgäuer Überlandwerke – 72 km – 21:10 – 22:00
15.-17.10.2013 eCarTec München - Stand 206 Freigelände

Fotos: http://www.flickr.com/photos/91886759@N07/sets/72157636079312906/

Facebook: http://www.facebook.com/eRUDA.de
eCarTec: Stand 206 Freigelände – Ticketcode: Am62mXY
Homepage:http://www.eRUDA.de/24-h-fahrt
 

eRUDA

Neues Mitglied
14.01.2013
45
0
#2
Medienecho

http://green.wiwo.de/1000-kilometer-bayer-will-mit-dem-e-auto-von-flensburg-nach-fuessen-fahren/
http://www.emobilitaetonline.de/e-j...0-km-von-flensburg-nach-fuessen-fuer-nur-3750
http://emobileticker.de/?p=10797
http://www.coss-moss.de/news_reichw...rt_mit_ueber_1000_km_rein_elektrisch_261.html
Der Link wurde entfernt (404).
http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1083804
http://www.ingenieur.de/Themen/Elektromobilitaet/Rekordversuch-Abgasfrei-Flensburg-Fuessen

Mitfahrer auch für Teilstrecken sind herzlich willkommen.

Infor zu den Zwischenhalten auf http://www.eruda.de/24-h-fahrt und während der Fahrt immer aktuell unter http://www.facebook.com/eruda.de

eCarTec
Wir stehen mit dem Fahrzeug am Stand 206 im Freigelände. Wer noch Tickets braucht: Am62mXY - gerne auch zum weiter geben. Das Einlösen wird nicht an mich belastet.
 

Chrissy

Neues Mitglied
08.04.2013
31
0
#3
Herzlichen Glückwunsch, Werner.
Das war eine großartige Leistung, und zeigt allen Skeptikern, dass die Reichweite kein Problem mehr darstellt.
 

eRUDA

Neues Mitglied
14.01.2013
45
0
#4
Der ZOE ist die Strecke ohne jegliche Probleme gefahren. Das Fahrzeug hätte am nächsten Tag wieder 1.000 km fahren können, die Fahrer nicht. Die öffentlichen Ladeeinrichtungen funktionierten gut. Ausnahme war Fulda, wo wir auf private Hilfe durch einen ZOE Fahrer angewiesen waren. Der Ladehalt in Memmingen war aufgrund einer Duld nicht erreichbar. Daraufhin haben wir kurzfristig die Ladung auf Untermeitingen verlegt.
Fazit: Es ist heute für jeden eMobil Fahrer möglich mit Hilfe der öffenltichen Ladeinfrastruktur weitere Fahrten bis hin zu Fernreisen zu unternehmen. Die Verfügbarkeit der Ladeinfrastruktur ist hoch. Ein weiterer Ausbau inkl. koordinierter Planung der Standorte ist geboten.

Reichweitenangst war gestern!

fuessen-jpg.57


http://www.eruda.de/24-h-fahrt/